Verkehrsprobleme in Tiengen

TIENGEN: Fast 50% Geschwindigkeitsübertretungen und Probleme mit der nicht akzeptablen Parksituation

Beinahe 50% aller Fahrzeuge sind in Tiengen zu schnell unterwegs. Das ist das Ergebnis von Messungen der Tiengener Ortsverwaltung an verschiedenen Messpunkten innerhalb unserer Ortschaft sowie an den beiden Umgehungsstraßen. Die Ergebnisse beruhen auf 24-Stunden-Messungen, die an verschiedenen Wochentagen durchgeführt wurden.

 

Sind wir Tiengener und die Bewohner der Umlandgemeinden, die Tiengen passieren, zu hektisch, oder sind wir nur schlecht getaktet? Wäre es nicht möglich, dass zumindest die Tiengener Bürgerinnen und Bürger dazu beitragen, die vorgeschriebenen 30 km/h innerhalb der Ortschaft vorbildlich einzuhalten, damit wenigstens nur noch die Raser aus dem Umland für die schlechte Statistik verantwortlich sind? Auf jeden Fall werden wir von der Ortsverwaltung in Zukunft wieder verstärkt den Gemeindevollzugsdienst um Assistenz bitten.

 

Der ruhende Verkehr – das Parken – lässt in Tiengen sehr stark zu wünschen übrig.  Geparkt wird wild und ohne Rücksicht auf die StVO. Als Beispiel seien hier die Einmündungen von Etzmattenstrasse, Kapf, Im Maierbrühl und Kinzig genannt. Die Parksituation ist hier größtenteils nicht mehr akzeptabel, ebenso wie die permanente Missachtung der totalen Halteverbote in der Mengener Straße, Alte Breisacher Straße und Alte Rathausgasse.

 

Hier hilft nur noch eine Maßnahme: Abschleppdienst plus Strafmandat. Diese Maßnahmen werden im Augenblick überprüft und ab Februar angewendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.